Naturheilpraxis Vera Stiglmaier
ganzheitliche Therapien für Mensch und Tier

Blutegeltherapie für Tiere

Der Einsatzbereich der Blutegel (Hirudo medicinalis) ist groß.
Er kann u.a. helfen bei:

  • akuten Entzündungen
  • Hufrehe
  • Arthritis und Arthrose
  • nach Unfällen, bzw. bei Hämatomen
  • Gallen
  • Abszesse

Bei der Therapie werden die Blutegel an betroffene Stellen des Körpers oder auf bestimmte Akupunkturpunkte aufgesetzt. Durch das saugen der Egel, wird der Lymphfluss angeregt und es kommt zum abtransport von Schlacken. Gerinnungshemmende, gefäßerweiternde, entzündungshemmende und entkrampfende Substanzen werden während dem sog. 'kleinen Aderlass' ins Blut abgegeben und sorgen so für Schmerzlinderung.

Durch die gerinnungshemmende Wirkung von Hirundin und Calin kommt es zum Nachbluten (12-24 Std.) der Wunde. Daher wird im Anschluss an die Behandlung die Wunde mit einem sterilen Verband versorgt.

BlutegelBaum